Aktuelles

erstes Mtb rennen der Saison in Haussach

Bundesnachwuchssichtung der Mountainbike-Bundesliga

Nachdem die letzte Saison mit der bayerischen Meisterschaft, wegen Corona abrupt zu Ende ging, fing die neue genauso plötzlich an.

Noch zwei Wochen vorher war unklar, ob das Rennen in Hausach (Schwarzwald) wirklich stattfinden würde und ob eine Teilnahme möglich wäre.

Am Samstag Morgen, kaum an der Rennstrecke angekommen, lauerte schon die erste Überraschung für uns.

Für den Slalom am Samstag (eigentlich ein kurzer Downhill) war lange Kleidung oder Protektoren vorgeschrieben.

Das hatten wir, wie auch etliche andere Starter, bei der Rennvorbereitung schlicht überlesen.

Beides hatten wir natürlich nicht dabei und mussten zurück, um es aus unserem Quartier zu holen. So blieb nur rund eine Stunde und zwei Abfahrten, für das Streckentraining übrig.

Mit diesem Trainingsrückstand, ist nach zwei Slalom-Durchgängen, dann nur noch ein enttäuschender vierundsechzigste Startplatz (dreizehnte Startreihe) im Hauptrennen herausgekommen.

Beim Rennstart kam es dann schon nach wenigen Metern zu einem Massensturz im Mittelfeld.

Bis sich dann alle wieder einsortiert hatten, ging es mit Rang 70 auf die Einführungsrunde.

In den ersten beiden Runden, kam es dann trotz des Startunfalls, an mehreren Stellen zu Staus, bei denen die Führungsgruppe frei davon fahren konnte.

So dauerte es einige Zeit, bis es wirklich ans Rennen fahren ging und sich  Martin, Runde für Runde, nach vorne Arbeiten konnte.

Mit Rennergebnis Platz 35, und genauso vielen überholten Konkurrenten, kann man trotzdem zufrieden sein, denn es hat gezeigt, dass der Rennspeed stimmt.

Mit Vorfreude blickt Martin auf das nächste Rennen und das nächste Mal wird auch das Reglement vorher genau durchgelesen

Trauer um Dieter hölzle

DAs Rad der Zeit rollt immer weiter

Dieter kam nachdem er die Bayerische Meisterschaft der Amateure im Straßenrennen gewonnen hatte nach Schweinfurt zum RV 1889. 

Für den Verein fuhr er viele Jahre Erfolgreich im Vereinstrikot.

 

Nach seiner Zeit als Rennfahrer war er einige Jahre Betreuer der aktiven Athleten. 

 

Später wurde er in den Ältestenrat gewählt und war hier die Kontaktperson unter den Mitgliedern und gleichzeitig Ansprechpartner für den Vorstand.

Bis zuletzt Unterstütze er den Vorstand vor allem bei der Überbringung von Geburtstagsglückwünschen. 


Bike Days 2021 abgesagt


Die Bike Days 2021 müssen pandemiebedingt für das Jahr 2021 abgesagt werden.

Wir bedauern "schweren Herzens" diese Absage.

Bitte habt hierfür Verständnis, denn: "Eure Gesundheit und die Gesundheit unserer Sponsoren, Helfer sowie der Teilnehmer stehen für uns an erster Stelle".

 

Für 2022 hoffen wir die Bike Dyas am 07.-08. Mai 2022 wieder durchführen zu können.

Bleibt gesund und haltet euch fit für das Leben nach Corona.

Vereinsmitglied Sichert sich Kennzeichen

Jahreshauptversammlung